Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
descriptionAloe Vera
Das Heilpflanzen-ABC reicht von Aloe bis Wermut. Nicht alle Kräuter sind harmlos – wichtig sind daher genaue Informationen zu Wechsel- und Nebenwirkungen.
descriptionBaldrian
Als Klassiker unter den Heilpflanzen gilt Baldrian. Mehr über den beliebten Beruhiger und weitere Heilpflanzen von Aloe bis Hamamelis finden Sie hier.
descriptionLavendel
Duftender Lavendel wird in der Phytomedizin, aber auch zur Aromatherapie und in der Kosmetik verwendet. Weitere Pflanzen mit Heilpotenzial von Ingwer bis Pestwurz.
descriptionTausendgüldenkraut
Tausendgüldenkraut hilft gegen Verdauungsstörungen. Der dritte Teil des Heilpflanzen-ABC umfasst die wichtigsten Heilkräuter von Rhabarber bis Wermut.
descriptionKamillentee
Wahrscheinlich eine der ältesten Heilanwendungen der Welt: Tee aus Heilpflanzen, hier Kamille. Die wichtigsten Heilkräutertees und wobei sie helfen können.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Heilpflanzen – von Q bis Z

Im Überblick



Heilpflanzen: R

Rhabarber
Als Tee zubereitet, hilft Rhabarber gegen Verstopfung und Entzündungen des Zahnfleisches. mehr...

Ringelblume
Auszüge aus Ringelblumenblüten werden unter anderem bei Mund- und Rachenraumentzündungen, schlecht heilenden Wunden, Zerrungen und Blutergüssen angewendet. Außerdem finden sich Extrakte in vielen kosmetischen Produkten zur Hautpflege. mehr...

Rosmarin
Rosmarin kann als Tee eingenommen oder als Badezusatz eingesetzt werden. Anwendungsgebiete sind: rheumatischen Erkrankungen, Erschöpfungszustände, Bluthochdruck und Verdauungsbeschwerden. mehr...
↑ nach oben

Heilpflanzen: S

Sägepalme
Auszüge aus den Früchten der Sägepalme werden bei gutartigen Prostatabeschwerden, Blasenentzündung und Erkrankungen der ableitenden Harnwege und der Nieren eingesetzt. mehr...

Salbei
Salbeiblätter werden zu Tees oder Tinkturen verarbeitet. Sie helfen vor allem bei Verdauungs- und Wechseljahresbeschwerden. Zudem wird Salbei zur Unterstützung des Abstillens und bei der Alzheimererkrankung verwendet. mehr...

Schafgarbe
Die Schafgarbe wird vielseitig angewendet. Unter anderem bei: leichten Magen-, Darm- und Gallenstörungen, Appetitlosigkeit und Hautentzündungen. mehr...

Sennesblätter
Als Tee zubereitet helfen Blätter der Sennespflanze gegen Verstopfung. mehr...

Spitzwegerich
Husten, Bronchitis, Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut und entzündliche Hauterkrankungen sind die Anwendungsgebiete des Spitzwegerich. mehr...
↑ nach oben

Heilpflanzen: T

Tausendgüldenkraut
Als Tee, Wein oder Fertigpräparat – das Tausendgüldenkraut hilft unter anderem gegen Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Fieber und Erschöpfung. mehr...

Teufelskrallenwurzel
Der Extrakt aus den Wurzeln der Teufelskralle ist als Tee, Kapsel, Tablette, Tinktur oder Salbe in Ihrer Apotheke erhältlich. Angewendet wird die Teufelskrallenwurzel unter anderem gegen entzündliche Gelenkerkrankungen, rheumatische Erkrankungen, bei Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden und Sehnenentzündungen. mehr...

Thymian
Thymian ist Bestandteil zahlreicher Hustensäfte und wird als Gewürz für Fleisch verwendet. Als Tee zubereitet hilft er gegen Husten, Bronchitis, Mundschleimhautentzündungen oder Mundgeruch. Äußerlich wird Thymian in Form von Bädern bei juckenden Hauterkrankungen eingesetzt. mehr...
↑ nach oben

Heilpflanzen: W

Weidenrinde
Die Rinde des Weidenbaumes findet unter anderem Anwendung bei Fieber, rheumatischen Beschwerden, Rücken- und Kopfschmerzen. mehr...

Weißdorn
Aus den Blättern des Weißdorns lässt sich Tee zubereiten. Die Anwendungsgebiete sind: nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens, leichte Formen von bradikarden Rhythmusstörungen, mangelnde koronare Durchblutung und zu hoher oder zu niedriger Blutdruck. mehr...

Wermut
Der Tee aus Wermutkraut hilft unter anderem gegen Völlegefühl, Blähungen, Verdauungsstörungen. mehr...
↑ nach oben

Rhabarber
© iStockphoto
R wie Rhabarber: Er schmeckt nicht nur gut, er heilt auch. Als Tee zubereitet, hilft Rhabarber gegen Zahnfleischentzündungen und Verstopfungen.
Sägepalme
© Shutterstock
S wie Sägepalme: Die Früchte dieser Palme werden unter anderem gegen gutartige Prostatabeschwerden und Blasenentzündungen eingesetzt.
Tausendgüldenkraut
© Hans Hillewaert/CreativeCommons
T wie Tausendgüldenkraut: Ob als Tee, Wein oder Fertigpräparat – das Tausendgüldenkraut hilft bei Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Fieber und Erschöpfung.
Weidenrindentee
© Shutterstock
W wie Weidenrinde: Angewendet wird sie bei Fieber, rheumatischen Beschwerden, Rücken- und Kopfschmerzen.